18.05.2016

Treffpunkt Berlin – Berufliche Schulen 4.0

Auch im Jahr 2016 ist Berlin wieder Treffpunkt für die Führungskräfte der beruflichen Schulen.

Beim FührungskräfteKongress 2016, der unter der Schirm­herrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka steht, treffen die Führungskräfte des beruflichen Schulwesens – Schulleiter, Abteilungsleiter, Seminar- und Fachleiter der Studienseminare sowie alle Kolleginnen und Kollegen, die sich für schulische Führungsverantwortung interessieren – Bildungsexperten aus Universitäten und Forschungsinstituten, Vertreter der Ministerien, der Schulverwaltung sowie der Lehrerfort- und -weiter­bildung, um aktuelle Herausforderungen der beruflichen Bildung aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren, neue Konzepte kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen oder ganz schlicht - im Sinne von Berufliche Schulen 4.0 - zum „Update“.

Industrie 4.0, Wirtschaft 4.0 – das sind Entwicklungen, die Veränderungen im Bildungssystem und hier vor allem in der beruflichen Bildung verlangen. Mit dem Untertitel „Berufliche Schulen 4.0“ soll deutlich werden, dass wir als Veranstalter des FührungskräfteKongresses diese Herausforderung erkannt und sie angenommen haben. Die hinter diesen Entwicklungen stehende Digitalisierung verändert in bisher unbekannter Schnelligkeit das Alltags- und Berufsleben. Und hier ist die berufliche Bildung gefordert, den Bereich des Lehrens und Lernens wie auch den des sozialen Miteinanders neu zu gestalten und weiterzuentwickeln – anspruchsvolle und herausfordernde Führungsaufgaben stehen uns bevor.

Beim FührungskräfteKongress 2016 finden Sie viele Anregungen und kompetente Lösungen für Ihre schulische Praxis, gleichzeitig bieten sich vielfältige Kontakt­möglichkeiten mit Kolleginnen und Kollegen sowie anerkannten Referentinnen und Referenten.

Sie sind herzlich eingeladen! – Wir freuen uns auf Sie!

Eugen Straubinger, BLBS-Bundesvorsitzender

Dr. Ernst G. John, VLW-Bundesvorsitzender

Dr. Angelika Rehm, VLW-Bundesvorsitzende

Wilmar Diepgrond, VBM-Vorsitzender