05.06.2014

Berufsschullehrerverband (BLV) gewinnt Personalratswahlen an beruflichen Schulen

Über 26.300 Lehrkräfte im Beamtenverhältnis und 2.700 angestellte Lehrkräfte an beruflichen Schulen hatten im Mai die Möglichkeit, an ca. 300 beruflichen Schulzentren ihre Personalvertretung an den Schulen, den Regierungspräsidien und am Kultusministerium zu wählen. Die Auszählungen sind nunmehr abgeschlossen. Mit einem Stimmenanteil von landesweit 65,9 % bei der Wahl des Hauptpersonalrats der Lehrkräfte an beruflichen Schulen hat der Berufsschullehrerverband die Personalratswahlen klar gewonnen. Die konkurrierende Gewerkschaft GEW büßte im Bereich der beruflichen Schulen – wie schon bei den Gymnasien – kräftig an Prozentpunkten ein (minus 9,6 %-Punkte). Künftig stellt der Berufsschullehrerverband (BLV) 13 der 19 Mitglieder im Hauptpersonalrat. Auch in den Bezirkspersonalräten der Lehrkräfte an beruflichen Schulen an den vier Regierungspräsidien gewann der BLV die Mehrheit und wird dort weiterhin die Vorsitzenden stellen.


Das Wahlergebnis resultiert aus einer erfolgreichen und nachhaltigen Personalrats- und Verbandsarbeit der vergangenen Jahre. BLV-Vorsitzender Herbert Huber fasst dieses eindeutige Votum als Auftrag auf, sich weiterhin kraftvoll und engagiert für die Belange der beruflichen Schulen und der dort beschäftigten Lehrkräfte einzusetzen.

verantwortlich i. S. d. P.
Herbert Huber, Kniebisstr. 7a, 77767 Appenweier
Fon: 07805 910907 Mobil: 0170 5539188
Fax: 07805 910909
Mail: info@blv-bw.de
Pressereferent: Friedrich Graser Tel 0173 669 1106
Ein Foto von Herrn Huber erhalten Sie über folgenden Link:
server.ibg.og.bw.schule.de/~huber/huber.jpg